Startseite

Herzlich willkommen

auf der Website von Katzenpsychologin und -verhaltensberaterin Bettina von Stockfleth. Mit viel Herzblut und Fachwissen unterstütze ich seit mehr als 10 Jahren Katzenhalter dabei, problematische Verhaltensweisen ihrer Samtpfoten in den Griff zu bekommen und ihr Seelenleben wieder ins Lot zu bringen. Zu meinen Leistungen zählen:

  • Beratung & Therapie bei Problemverhalten/Verhaltensauffälligkeiten
  • Optimierung der Haltungsbedingungen
  • Zusammenführung (Vergesellschaftung) von Katzen
  • Clickertraining für Einzelpersonen und Kleingruppen
  • Katzenfreundliche Gestaltung von Umzügen
  • Entscheidungshilfe bei der Auswahl der für Sie passenden Katze(n)
  • Beratung zu individuell auf Ihre Katze abgestimmten Nahrungsergänzungen und Pheromonen
  • Beratung rund um Aufzucht & Haltung

Qualifikation

Ich absolvierte 2009 die Ausbildung an der Akademie für Tiernaturheilkunde (ATN) zur Tierpsychologin. Außerdem bin ich Mitglied des sehr aktiven internationalen Berufsverbandes International Association of Animal Behavior Consultants (IAABC).


Im Rahmen berufsbegleitender Seminare bilde ich mich kontinuierlich fort. Dadurch, dass ich die englische Sprache auf Muttersprachlerniveau beherrsche, habe ich Zugang zu zahlreichen aktuellen internationalen Verhaltensstudien. (Die meisten Fachbücher und wissenschaftlichen Studien werden nur in Englisch veröffentlicht.)

Hand in Hand mit der Tierpsychologie geht meine journalistische Tätigkeit. Darüber hinaus habe ich drei Katzenbücher geschrieben und übersetzte das umfassende Werk Cat Sense des renommierten Verhaltensforschers John Bradshaw (Die Welt aus Katzensicht, Kosmos Verlag 2015). Als wissenschaftliche Beraterin und Lektorin begleite ich die Entstehung zahlreicher Tierratgeber.

Über mich

Tiere spielten in meinem Leben immer schon eine große Rolle. In meiner Kindheit waren dies Wellensittiche, Kanarienvögel, Hamster und später ein eigener Hund. Bereits während der Schulzeit hegte ich den Wunsch, Tierpsychologin zu werden – ein Wunsch, der sich erst Jahre später erfüllen sollte.

Auf die Katze kam ich, wie so oft bei schicksalhaften Begegnungen, vollkommen überraschend viele Jahre danach: Mitten in einem menschenleeren Waldstück baute sich ein gut drei Monate alter Kater vor mir auf und maunzte mich an. Meine Katze hatte mich gefunden, und so zog Tharuk bei mir ein, zu dem später der hessische Ex-Streuner Eddy und der spanische Mini-Macho Rodrigo kamen. Eddy musste nach schwerer Krankheit 2015 leider erlöst werden. Seine Nachfolge trat der quirlige Bulgare Quentin an.

Je mehr ich tagtäglich über Katzen lerne, desto mehr faszinieren mich diese intelligenten und vielschichtigen Tiere. Mit Katzen wird es nie langweilig – sie sind immer für eine Überraschung gut!

Haben Sie Fragen zu meiner Tätigkeit?
Kontaktieren Sie mich!